Einen Moment bitte...

Name Jan-Philipp Burde
Tätigkeit Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Fachrichtung Didaktik der Physik
Universität Goethe-Universität Frankfurt
Kontakt Schreiben Sie mir
Lehre Materialien herunterladen
Language Switch to English

Über meine Person

Jan-Philipp Burde studierte Gymnasialschullehramt für Physik und Englisch an der Universität Kassel, machte sein Referendariat in England und promoviert nun am Institut für Didaktik der Physik der Goethe-Universität Frankfurt über ein neues Unterrichtskonzept zur Elektrizitätslehre. Zu seinen Forschungsinteressen gehören die Entwicklung neuer Konzepte, der Einsatz von Computern im Physikunterricht und die Einbettung physikalischer Inhalte in Anwendungskontexte.
Als Hobby-Projekt entwickelte Jan-Philipp Burde außerdem die kostenfreie Vokabellernplattform YouVoc.

Mehr Informationen zum Promotionsprojekt
Einfache E-Lehre

Mein kostenfreier Online-Vokabeltrainer
YouVoc

Qualifikationen

3. Jul 2013

Qualified Teacher Status

Department for Education, UK

Lehrbefähigung für staatliche Schulen in Großbritannien

23. Apr 2012

Erstes Staatsexamen

Abschlussnote: 1,0

mit den Fächern Physik und Englisch an der Universität Kassel

25. Jun 2009

Bachelor of Arts

mit First Class Honours

Studiengang: International Business Communication an der University of Central Lancashire, Großbritannien

Lehrerfahrung

2017 Lernzentrum zur theoretischen Elektrodynamik (L3)
2014 Gastdozent an der Freien Universität Bozen, Brixen, Italien, für einen Sonderlehrbefähigungskurs zum Thema "projektorientiertes, interdisziplinäres Arbeiten"
Seit 2013 Betreuung diverser physikalischer Praktika am IDP an der Goethe-Universität Frankfurt

Auszeichnungen & Stipendien

2010 Stipendium des Ogden Trusts, London, UK – "making physics matter"
2009 Gilbertson Excellence Scholarship von der University of Central Lancashire, UK
2009 Heather Senior Prize for Outstanding Academic Achievement von der University of Central Lancashire, UK

Ehrenamtliche Tätigkeiten

Seit 2016 Juror bei "Jugend forscht" beim Regionalwettbewerb (Hessen West) in Wiesbaden

Forschungsinteressen

  • Entwicklung neuer Unterrichtskonzepte für die Elektrizitätslehre
  • Einsatz von Computern im Physikunterricht
  • Einbettung physikalischer Inhalte in Anwendungskontexte

Mitgliedschaften

  • Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)
  • Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik (GDCP)
  • European Science Education Research Association (ESERA)

Haben Sie Fragen oder Anregungen?

Publikationen

Eine chronologische Liste meiner bisherigen Veröffentlichungen (* = mit Peer-Review).

2017 17 Burde, J.-P.; Wilhelm, T. (2017)
Erste Evaluation eines Unterrichtskonzepts auf Basis des Elektronengasmodells
In: Maurer, Chr. (Hrsg.): Implementation fachdidaktischer Innovation im Spiegel von Forschung und Praxis, Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik, Jahrestagung in Zürich 2016, Band 37, 2017, S. 115 – 118, GDCP
Link zum Artikel
16 Burde, J.-P.; Wilhelm, T. (2017)
Modelle in der Elektrizitätslehre
In: Unterricht Physik 28, Nr. 157, 2017, S. 8 – 13
2016 15 Burde, J.-P.; Wilhelm, T. (2016)
Die Elektrizitätslehre mit dem Elektronengasmodell
In: Praxis der Naturwissenschaften – Physik in der Schule 65, Nr. 8, 2016, S. 18 – 24
14 Burde, J.-P.; Wilhelm, T.; Kuhn, J. (2016)
Smarte Physik: Längen- und Höhenmessung per App
In: Physik in unserer Zeit 47, Nr. 3, 2016, S. 150 – 151
13 Burde, J.-P.; Wilhelm, T. (2016)
Erkenntnisse aus "Teaching Experiments" zum Elektronengasmodell
In: Maurer, Chr. (Hrsg.): Authentizität und Lernen - das Fach in der Fachdidaktik, Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik, Jahrestagung in Berlin 2015, Band 36, 2016, S. 32 – 34, GDCP
Link zum Artikel
12 Burde, J.-P.; Wilhelm, T. (2016)
Ein Unterrichtskonzept auf Basis des Elektronengasmodells
In: PhyDid B - Didaktik der Physik – Frühjahrstagung Hannover 2016
Link zum Artikel
11 Burde, J.-P.; Wilhelm, T. (2016)
* The electron gas model as an introduction to electricity in middle school science
In: Lavonen, J.; Juuti, K.; Lampiselkä, J.; Uitto, A.; Hahl, K. (Hrsg.): Science Education Research: Engaging Learners for a Sustainable Future (Proceedings of ESERA 2015), Part 1: Strand 1: Learning science: Conceptual understanding, 2016, S. 26 – 36
Link zum Artikel
10 Burde, J.-P.; Wilhelm, T. (2016)
Moment mal … (22): Hilft die Wasserkreislaufanalogie?
In: Praxis der Naturwissenschaften – Physik in der Schule 65, Nr. 1, 2016, S. 46 – 49
2015 9 Burde, J.-P.; Wilhelm, T.; Kuhn, J. (2015)
Smarte Physik. Höhenmessungen durch Luftdruckmessungen
In: Physik in unserer Zeit 46, Nr. 6, 2015, S. 307 – 308
8 Wilhelm, T.; Burde, J.-P.; Lück, S. (2015)
* The Direction of Acceleration
In: The Physics Teacher 53, Nr. 8, 2015, S. 500 – 501
7 Vogt, P.; Kasper, L.; Burde, J.-P. (2015)
* The sound of church bells: Tracking down the secret of a traditional arts and crafts trade
In: The Physics Teacher 53, Nr. 7, 2015, S. 438 – 439
6 Burde, J.-P.; Wilhelm, T. (2015)
Mit elektrischem Druck die Spannung verstehen lernen
In: Plus Lucis 1-2/2015, S. 28 – 33
Link zum Artikel
5 Burde, J.-P.; Wilhelm, T.; Wiesner, H. (2015)
Das Elektronengasmodell und Möglichkeiten seiner Visualisierung
In: Bernholt, S. (Hrsg.): Heterogenität und Diversität - Vielfalt der Voraussetzungen im naturwissenschaftlichen Unterricht, Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik, Jahrestagung in Bremen 2014, Band 35, 2015, S. 438 – 440, GDCP
Link zum Artikel
4 Müller, S.; Burde, J.-P.; Wilhelm, T. (2015)
Vergleich von Schülervorstellungen zur Elektrizitätslehre in Hessen und Weißrussland
In: PhyDid B - Didaktik der Physik – Frühjahrstagung Wuppertal 2015
Link zum Artikel
3 Burde, J.-P.; Wilhelm, T. (2015)
Akzeptanzbefragung zum Elektronengasmodell
In: PhyDid B - Didaktik der Physik – Frühjahrstagung Wuppertal 2015
Link zum Artikel
2014 2 Burde, J.-P.; Wilhelm, T.; Kuhn, J.; Lück, S. (2014)
Smarte Physik. "Particles" simuliert ein ideales Gas
In: Physik in unserer Zeit 45, Nr. 1, 2014, S. 46 – 47
1 Burde, J.-P.; Wilhelm, T.; Wiesner, H. (2014)
Das Elektronengasmodell in der Sekundarstufe I
In: PhyDid-B - Didaktik der Physik – Frühjahrstagung Frankfurt 2014
Link zum Artikel

Vorträge

Eine chronologische Liste meiner bisherigen Vorträge und Präsentationen (* = auf Einladung).

2017 20 Empirische Befunde zur Lernförderlichkeit des Elektronengasmodells
GDCP-Tagung in Regensburg am 21.9.2017
19 Empirische Evaluation des Elektronengasmodells und Implikationen für den Unterricht
Lehrergesprächskreis Frankfurt a.M. am 12.9.2017
Herunterladen
18 * The Electron Gas Model: A German-American Perspective on Teaching Electricity
Invited Speaker auf der American Association of Physics Teachers (AAPT) in Cincinnati (USA) am 24.7.2017
17 The Electron Gas Model: Empirical Results of a Diagnostic Assessment
Posterpräsentation auf der Physics Education Research Conference in Cincinnati (USA) am 26.7.2017
Herunterladen
16 Design and Assessment of the Electron Gas Model
Posterpräsentation auf der American Association of Physics Teachers (AAPT) in Cincinnati (USA) am 25.7.2017
Herunterladen
15 * Das Elektronengasmodell: Ein vielversprechender Ansatz für die Elektrizitätslehre in der Sek I
MNU-Bundestagung in Aachen am 7.4.2017
14 Ergebnisse einer empirischen Studie zum Elektronengasmodell
DPG-Tagung in Dresden am 20.3.2017
13 Konzeption und Evaluation eines Unterrichtskonzepts zur Elektrizitätslehre
Universität Wien am 7.3.2017
2016 12 Das Elektronengasmodell – Konzeption und erste Evaluation
Lehrergesprächskreis Frankfurt a.M. am 28.9.2016
11 Konzeption und Evaluation eines Unterrichtskonzepts zur Elektrizitätslehre
GDCP-Tagung in Zürich am 8.9.2016
10 * Mit dem elektrischen Druck die Spannung verstehen lernen
MNU-Regionaltagung Hessen am 9.7.2016
9 * Mit dem elektrischen Druck die Spannung verstehen lernen
MNU-Bundestagung in Leipzig am 21.3.2016
8 Ein Unterrichtskonzept auf Basis des Elektronengasmodells
DPG-Tagung in Hannover am 1.3.2016
2015 7 Erkenntnisse aus Teaching Experiments zum Elektronengasmodell
GDCP-Tagung in Berlin am 14.9.2015
6 The electron gas model as an introduction to electricity
ESERA-Tagung in Helsinki am 4.9.2015
5 Akzeptanzbefragung zum Elektronengasmodell
DPG-Tagung in Wuppertal am 9.3.2015
2014 4 Das Elektronengasmodell in der Sekundarstufe I
Doktorierendenkolloquium in Regensburg am 1.11.2014
3 Das Elektronengasmodell und Möglichkeiten seiner Visualisierung
Posterpräsentation auf der GDCP-Tagung in Bremen am 17.9.2014
2 Das Elektronengasmodell in der Sekundarstufe I
DPG-Tagung in Frankfurt am Main am 19.3.2014
1 Das Elektronengasmodell in der Sekundarstufe I
GDCP-Schwerpunkttagung "Elektrizitätslehre" an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg am 14.2.2014

Lehre

Eine chronologische Liste meiner bisherigen Lehrveranstaltungen.

2017 16 Goethe-Universität Frankfurt a.M. (Wintersemester) (2017)
Praktikum "Elektrizität und Magnetismus" für Lehramt L2
15 Goethe-Universität Frankfurt a.M. (Wintersemester) (2017)
Lernzentrum zur speziellen Relativitätstheorie für Lehramt L3
Materialien zur Lehrveranstaltung
14 Goethe-Universität Frankfurt a.M. (Sommersemester) (2017)
Lernzentrum zur theoretischen Elektrodynamik für Lehramt L3
13 Goethe-Universität Frankfurt a.M. (Sommersemester) (2017)
Praktikum "Optik" für Lehramt L2
12 Goethe-Universität Frankfurt a.M. (Sommersemester) (2017)
Praktikum "Mechanik und Wärmelehre" für Lehramt L2
2016 11 Goethe-Universität Frankfurt a.M. (Wintersemester) (2016)
Praktikum "Elektrizität und Magnetismus" für Lehramt L2
10 Goethe-Universität Frankfurt a.M. (Sommersemester) (2016)
Praktikum "Optik" für Lehramt L2
9 Goethe-Universität Frankfurt a.M. (Sommersemester) (2016)
Praktikum "Mechanik und Wärmelehre" für Lehramt L2
2015 8 Goethe-Universität Frankfurt a.M. (Wintersemester) (2015)
Praktikum "Elektrizität und Magnetismus" für Lehramt L2
7 Goethe-Universität Frankfurt a.M. (Sommersemester) (2015)
Praktikum "Optik" für Lehramt L2
6 Goethe-Universität Frankfurt a.M. (Sommersemester) (2015)
Praktikum "Mechanik und Wärmelehre" für Lehramt L2
2014 5 Goethe-Universität Frankfurt a.M. (Wintersemester) (2014)
Praktikum "Elektrizität und Magnetismus" für Lehramt L2
4 Vertragsprofessur an der Freien Universität Bozen, Brixen, Italien (2014)
Sonderlehrbefähigungskurs zum Thema "projektorientiertes, interdisziplinäres Arbeiten"
3 Goethe-Universität Frankfurt a.M. (Sommersemester) (2014)
Praktikum "Optik" für Lehramt L2
2 Goethe-Universität Frankfurt a.M. (Sommersemester) (2014)
Praktikum "Mechanik und Wärmelehre" für Lehramt L2
2013 1 Goethe-Universität Frankfurt a.M. (Wintersemester) (2013)
Praktikum "Elektrizität und Magnetismus" für Lehramt L2
17
Veröffentlichungen
20
Vorträge
16
Lehrveranstaltungen
466
Seitenaufrufe

Impressum

Fragen? Anregungen? Kontaktieren Sie mich!